Die Medaille

Exner Lectures 2019

October 16th, 9am – 4pm

We are very proud to announce the upcoming Exner Lectures 2019 honoring Joseph M. DeSimone anather outstanding scientist joining the Foundations remarkable list.

Please check back as the program will be published soon.

Early bird tickets are available: https://www.eventbrite.de/e/2019-exner-lectures-registration-63423312836

Wilhelm Exner Medaille

DIE GESCHICHTE:

Die Wilhelm Exner Medaille ist eine österreichische Auszeichnung und wird von der Wilhelm Exner Stiftung des Österreichischen Gewerbeverein vergeben. Seit ein paar Jahren gibt es am Tag der Verleihung zusätzlich ein Symposium rund um die Themen der Medaillenträger, die Exner Lectures, das wirtschaftliche und wissenschaftliche Communities zusammenführt.

Eine Geschichte, die von Antikörpergemischen aus Pferdeserum bis zu synthetisch herstellbaren Miniaturausgaben oder zu monoklonalen Antikörpern oder dem Higgs Teilchen reicht.

DER ANLASS:

Seit 1921 ehrt der Österreichische Gewerbeverein ausgewählte Wissenschaftler mit dem Wilhelm Exner Preis.
Unter den Laureaten befanden sich bisher 22 Nobelpreisträger. Die Auszeichnung ist nach dem Wiener Techniker und Forstwissenschafter Wilhelm Exner (1840 bis 1931) benannt. Er stand auch hinter der Gründung des Technischen Gewerbemuseums (TGM) in Wien-Alsergrund und war 35 Jahre lang Rektor der damaligen Hochschule für Bodenkultur in Wien.

DIE VERLEIHUNG:

Die Verleihung der Medaille erfolgt an herausragende Wissenschaftler und Forscher, welche die Wirtschaft direkt oder indirekt durch besondere wissenschaftliche Leistungen in hervorragender Weise gefördert haben.

Die Bewältigung des technologisch gestützten Wandels, die Fähigkeit durch Kreativität und wissenschaftliche Neugier letztlich auch die sozialen Herausforderungen zu bewältigen, zeichnen die Arbeit des Österreichischen Gewerbevereins besonders aus.

DIE TRÄGER:

Die Träger der Wilhelm Exner Medaille stehen für diese kreative Zukunftsausrichtung. Der Österreichische Gewerbeverein setzt damit jedes Jahr ein klares Zeichen dafür, dass nur das kooperative Zusammenwirken zwischen Forschern und Unternehmern die solide Basis für Wohlstand und Wachstum ist. Wilhelm Exner förderte zeitlebens diese Eckpfeiler der wirtschaftlichen Weiterentwicklung, der Gewerbeverein fühlt sich diesem Engagement auch heute verpflichtet.

DIE HERKUNFT:

Ins Leben gerufen wurde die Wilhelm Exner Medaille aus Anlass der 60-jährigen Zugehörigkeit seines Ehrenpräsidenten Wilhelm Exner zum Österreichischen Gewerbeverein.

DIE MEDAILLE:

Die Medaille hat einen Durchmesser von 7,5 cm und wird aus Bronze hergestellt. Sie trägt auf der Vorderseite das Bild und den Namenszug Wilhelm Exners, auf der Rückseite die Umschrift „Wilhelm Exner Medaille des Österreichischen Gewerbevereins in Wien“, den Namen desjenigen, dem die Medaille verliehen wurde, sowie das Jahr der Verleihung.

WEITERE INFORMATIONEN:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Exner
https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm-Exner-Medaille

ÜBER WIHELM EXNER

Wilhelm Exner (1840–1931) betrachtete die zu seiner Zeit stattfindenden umwälzenden Veränderungen der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen stets als große Chance und war darauf ausgerichtet, dabei auftretende Probleme offensiv und konstruktiv zu bewältigen.

Exner repräsentierte den weltoffenen österreichischen Liberalismus, der anstelle von Abschottung und Feindbildern sein Engagement für Modernisierung und Umgestaltung von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft einsetzte.

Diese die Persönlichkeit Wilhelm Exners prägenden Charaktereigenschaften sind in ihren Grundzügen auch bei vielen Wilhelm Exner Medaillenträgern zu finden.

Mit der Medaille, die seinen Namen trägt, ehrt der Österreichische Gewerbeverein seit 1921 bedeutende Wissenschaftler, deren Theorien, Erkenntnisse und Resultate wichtige gewerbe-industrielle Anwendungen hervorbrachten oder anbahnten. Unter den 222 Preisträgern, aus den Bereichen Physik, Chemie oder Biologie sowie Erfinder und Konstrukteure, deren Ideen und Entwürfe neue Dimensionen des wirtschaftlichen Fortschritts eröffneten und die Entwicklung von Industrie und Gewerbe nachhaltig förderten, finden sich 21 Nobelpreisträger.

Wilhelm Exner Medaille

THE WILHELM EXNER MEDAL

The Wilhelm Exner Medal is an Austrian award and is awarded by the Wilhelm-Exner-Foundation of the Österreichischer Gewerbeverein (Austrian Association of Entrepreneurs).

THE AWARD:

The award is dedicated to Wilhelm Exner and has been awarded annually since 1921. Since a few years within the framework of the „Exner Lectures“, which as a symposium around the subjects of the medalists brings together the economic and scientific communities. The medal is awarded to outstanding scientists and researchers who have promoted the economy directly or indirectly through outstanding scientific achievements. The Wilhelm Exner Medal was established as a result of the 60-year affiliation of his honorary president, Wilhelm Exner, to the Austrian Business Association.

WILHELM EXNER:

Wilhelm Exner (1840-1931) regarded the changing changes in the economic and social framework conditions as a great opportunity in his time and was directed to tackle any problems that might arise in an offensive and constructive way. Exner represented the cosmopolitan Austrian liberalism, which, instead of foreclosure and hostility, used its commitment to modernizing and transforming business, science and society. These characteristics, which characterize the personality of Wilhelm Exner, are to be found in many of the Wilhelm-Exner medalists.

With the medal bearing his name, the Austrian Association of Entrepreneurs has honored important scientists since 1921, whose theories, findings and results are important industrial and industrial Applications.
Among the 222 prize-winners, from the areas of physics, chemistry or biology, as well as inventors and designers, whose ideas and designs opened up new dimensions of economic progress and sustained the development of industry and trade, there are 21 Nobel laureates.

The medal has a diameter of 7.5 cm and is made of bronze. It bears on the front the picture and the inscription Wilhelm Exners, on the reverse the inscription „Wilhelm-Exner-Medaille des Österreichischen Gewerbevereins in Wien“ (Wilhelm Exner Medal of the Austrian Association of Entrepreneurs), as well as the name of the one to whom the medal was awarded and the year of the award.

Hans Sünkel

Altrektor der Technischen Universität Graz

So wie jede andere Auszeichnung auch hat eine Medaille zwei Seiten: die eine ehrt die auszuzeichnende Persönlichkeit, während die andere eine Ehre für die auszeichnende Institution bedeutet. Dies trifft ganz besonders für die Wilhelm-Exner-Medaille zu, zumal die handverlesene Vergabe dieser Auszeichnung an internationale Hochkaräter erfolgt, die wissenschaftliche Glanzleistungen in wirtschaftliche Erfolge transformieren konnten und so einen viel beachteten Brückenschlag zwischen Theorie und Anwendung getan haben. Die Wilhelm-Exner-Medaille steht daher symbolisch für den Wert von höchster Qualität.

In diesem Sinne stellt die Vergabe der Wihelm-Exner-Medaille eine bedeutende Anerkennung für Innovationsleistungen der Spitzenklasse als grundlegende Voraussetzung für die Weiterentwicklung eines Landes dar. Mit der Vergabe dieser Medaille durch den Österreichischen Gewerbeverein wird aber auch eine Nachricht an unsere Gesellschaft transportiert, nämlich den gesellschaftlichen Wert von Leistung im Allgemeinen und von Höchstleistung im Besonderen hoch zu halten, gepaart mit dem Fokus der wirtschaftlichen Wertschöpfung zum Wohle unserer Gesellschaft und somit auch unseres Landes.

Wilhelm Exner hat bereits in jungen Jahren Höchstleistungen erbracht und Spitzenpositionen bekleidet. Die nach ihm benannte Medaille ist daher auch als ein gut wahrnehmbares Signal an unsere Jugend zu verstehen, den Mut in beide Hände zu nehmen und dem wohlgemeinten Rat von Theodore Roosevelt zu folgen: „Keep your eyes on the  stars and your feet on the ground.“

Sabine Seidler

Rektorin Technische Universität Wien

Worin sehen Sie die Bedeutung / Wichtigkeit der Exner Medaille ?

Die Verleihung einer Auszeichnung für exzellente Forschung durch eine Stiftung des Österreichischen Gewerbevereins ist ein außerordentlich wichtiges Signal, weil sie unterstreicht, dass Innovation beides benötigt: neue kreative Ideen und Lösungen aber auch unternehmerisches Denken.

Worin sehen Sie die Chance der Exner Medaille?

Die hohe Reputation der Preisträger und Preisträgerinnen trägt zur besseren internationalen Sichtbarkeit Österreichs bei und damit auch zur Erhöhung der Attraktivität des Standortes, nicht nur für Unternehmen, sondern auch für den Wissenschaftsstandort.

Was gefällt Ihnen besonders gut an der Auszeichnung?

… das sich Unternehmen zur Exzellenz in der Wissenschaft bekennen.

Johann Kwizda

Kwizda Holding GmbH

Worin sehen Sie die Bedeutung / Wichtigkeit der Exner Medaille?

Wilhelm Exner ist die herausragende Persönlichkeit in Wissenschaft, Lehre und Organisation des ausgehenden 19ten bis beginnendem 20igsten Jahrhunderts. Eine ur österreichische Auszeichnung – einzigartig in der Welt.

Worin sehen Sie die Chance der Exner Medaille?

Es gibt Ideale die zeitlos sind, die Vergangenheit, Gegenwart und hoffentlich auch Zukunft haben.

Was gefällt Ihnen besonders gut an der Auszeichnung?

Sie verkörpert das Leben, Inspiration, Forschung, Entwicklung und wirtschaftliche Umsetzung – Erfolg und Mehrwert für Land und Leute.

Edeltraud Hanappi-Egger

Rektorin Wirtschaftsuniversität Wien

Worin sehen Sie die Bedeutung / Wichtigkeit der Exner Medaille?

Unabhängige Wissenschaft ist ein wesentlicher Grundstein in funktionierenden Gesellschaften. Forscherinnen und Forscher auf der ganzen Welt beschäftigen sich mit unterschiedlichsten Problemstellungen, schaffen neues Wissen und teilen dieses mit der Öffentlichkeit. Die Exner Medaille holt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gezielt vor den Vorhang, würdigt deren Leistungen und trägt damit dazu bei, deren Arbeit sichtbarer zu machen.

Worin sehen Sie die Chance der Exner Medaille?

Die Exner Medaille als österreichische Auszeichnung unterstützt sicherlich dabei, Österreich als wissenschaftsaffines und weltoffenes Land zu positionieren und die Wichtigkeit der Freiheit von Forschung und Lehre ins Bewusstsein zu rufen – beides gerade in der heutigen Zeit ganz besonders wichtig.

Was gefällt Ihnen besonders gut an der Auszeichnung?

Dass Personen geehrt werden, die mit ihren wissenschaftlichen Arbeiten einen nachhaltigen gesellschaftlichen Mehrwert geschaffen haben.

Stefan Hell © Peter Badge/Typos1 in cop. with Foundation Lindau Nobel Laureate Meetings - all rights reserved 2017

Stefan Hell

Nobelpreis für Chemie 2014 / Wilhelm Exner Medaille 2016

Worin sehen Sie die Bedeutung / Wichtigkeit der Exner Medaille?

Diese Medaille steht dafür, dass Wissenschaft nicht losgelöst von der Gesellschaft ist. Ganz in Gegenteil. Es ist gerade die Wissenschaft und der damit zusammenhängende technologische Fortschritt, der die Gesellschaft prägt, wie kaum etwas anderes. Die Exner Medaillle weist nachdrücklich darauf hin: Wissenschaft und Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft, das spielt zusammen. Selbst wissenschaftliche Durchbrüche, die zunächst völlig losgelöst zu sein scheinen von der Welt da draußen, sind das über kurz oder lang eben nicht. Sie verändern die Welt. Diese Rolle der Wissenschaft aufzuzeigen, ist auch ein Verdienst der Exner Medaille.

Worin sehen Sie die Chance der Exner Medaille?

Durch die Exner Lectures bringt die Stiftung Jahr für Jahr einige herausragende wissenschaftliche Beiträge ins Rampenlicht und erhöht damit deren Bekanntheit, und hier gerade auch in der Wirtschaft. Diese Sichtbarkeit kann Chancen bringen, denn bei mir wie auch bei anderen Trägern der Auszeichnung

gibt es unmittelbaren Nutzen aus der Forschung der letzten Jahre. Abberior Instruments GmbH, eine von mir mit ausgegründete Unternehmung, ist mittlerweile Technologieführer für optische Mikroskope mit der allerhöchsten Auflösung, darunter auch Systeme, die sehr einfach zu bedienen und transportabel sind. So kann die biomedizinische Forschung weitergebracht werden, und das freut mich.

Was gefällt Ihnen besonders gut an der Auszeichnung?

Ein Blick zurück auf die fast hundertjährige Geschichte der Medaille und die lange Liste der Ausgezeichneten flößt Ehrfurcht ein. Viele Namen kenne ich aus meinen Schulbüchern, wie Rutherford, Marconi und andere mehr. Ich habe mich besonders darüber gefreut zu erfahren, dass mit Manfred Eigen jemand die Medaille ein paar Jahre zuvor erhalten hat, den ich persönlich kannte und sehr schätze. Manfred Eigen, den visionären Gründer meines Max-Planck-Instituts in Göttingen und ebenfalls Nobelpreisträger für Chemie, habe ich erleben dürfen als einen Mann von einmaliger intellektueller Schärfe. Wie viele der Gewinner der Exner-Medaille war er für mich ein Vorbild.

Gregor Weihs

österreichischer Quatenphysiker und Universitätsprofessor für Photonik am Institut für Experimentalphysik der Universität Innsbruck

Worin sehen Sie die Bedeutung / Wichtigkeit der Exner Medaille ?

Es gibt international nur wenige Auszeichnungen für WissenschaftlerInnen mit einer so langen Tradition und keine andere, mir bekannten, die den Wirtschaftsbezug betonen. Daher ist die Exner Medaille einzigartig und eine hohe Auszeichnung.

Worin sehen Sie die Chance der Exner Medaille?

Die Exner Medaille hat die Chance besondere Leistungen vor den Vorhang zu holen und insbesondere einem ansonsten weniger wissenschaftsaffinen Publikum zu vermitteln. Diese Leistung für die Wissenschaftskommunikation ist ein wichtiges Instrument um die gesellschaftliche Akzeptanz von Grundlagenforschung zu erhöhen.

Was gefällt Ihnen besonders gut an der Auszeichnung?

Die feierliche Verleihung und das Format der Exner-Lectures, welche die oft internationalen Ergebnisse in den österreichischen Kontext setzen, geben den Medaillenträgern eine große nationale Sichtbarkeit.