1924

Carl Julius von Bach

CARL JULIUS VON BACH (Medaille 1924)

Bachs Lebensgeschichte gleicht der vom Tellerwäscher zum Millionär. Als Sohn eines Sattlers schaffte er es zum geadelten Universitätsprofessor, der zu einer herausragenden Persönlichkeit auf dem Gebiet des Maschinenbaus wurde. Bachs Wirkung war weitreichend, sein 1881 erschienenes Fachbuch „Die Maschinenelemente“ wurde 30.000-mal verkauft und ins Schwedische, Französische und Russische übersetzt.

Carl von Bach gilt als Wegbereiter moderner Ingenieurausbildung, u.a. geht die Einführung des einjährigen Pflichtpraktikums im Werkstattbereich auf ihn zurück. Zudem gründete die erste deutsche Materialprüfungsanstalt ebenso wie zahlreiche wissenschaftliche Einrichtungen.

Bach besuchte 1873 Großbritannien und litt bei der Überfahrt unter schwerer Seekrankheit. Dies und der Umstand, dass er den Warenaustausch zwischen Festland und Insel optimieren wollte, bewogen ihn, die Planung eines Tunnels in Angriff zu nehmen. Zweiflern entgegnete er: „Da beinahe alles möglich ist, hat sich der Ingenieur zu fragen, ob es auch wahrscheinlich ist.“

Zurück zur Übersicht