Sir Henry Charles Husband

Der Exner-Laureat H.C. Husband war sowohl bedeutender Konstrukteur als auch ein viel beschäftigter Architekt. Das zu seiner Zeit größte steuerbare Radioteleskop der Erde in Jodrell Bank bei Manchester ist ein Werk von H.C. Husband. Erst der Einsatz von Radioteleskopen nach dem Zweiten Weltkrieg ermöglichte die Erforschung der Radio-Emissionen der Milchstraße und der übrigen Milchstraßen-Systeme.

Im Unterschied zum sichtbaren Licht arbeitet die Radioteleskopie mit der sehr schwachen Radiostrahlung aus dem Weltraum, was wiederum zu deren Beobachtung den Bau von Anlagen mit großen Teleskopspiegeln notwendig macht. Die Entdeckung dieser schwachen Radiostrahlung geht auf den amerikanischen bei den Bell Laboratorien beschäftigten Forscher Karl Jansky (1905-1950) zurück. Die Anlage in Jodrell Bank verfügt über eine Schüssel aus massivem Stahl von 76 Metern Durchmesser, die auf jeden Punkt des Himmels gerichtet werden kann.

Husband war stolz darauf, dass der 900 Tonnen schwere Parabolspiegel so präzise ausbalanciert ist, dass bei Windstille die Energie einer 12-Volt-Batterie ausreichen würde, um diesen zu bewegen. Notwendig wurde der Bau der 1957 fertiggestellten Anlage deshalb, da zu dieser Zeit die Radioastronomie die effizienteste Form der Himmelsbeobachtung zuließ. Jodrell Bank wurde auch zur Verfolgung von Satelliten- und Weltraumsonden eingesetzt. Im Jahr 1983 wurde die Anlage generalüberholt und ausgebaut. Der damals 75-jährige Husband ließ es sich nicht nehmen in schwindelnder Höhe seine Anlage auf Korrosion und andere Schäden hin zu untersuchen. Weiters lieferte er Entwürfe für Radioteleskope an die amerikanische Regierung und wissenschaftliche Behörden. Diese kamen bei der Satelliten-Verfolgung zum Einsatz, insbesondere bei den Mercury-, Gemini- und Apollo-Raumschiffen.

Die konstruktiven Schöpfungen Husbands beschränkten sich aber nicht allein auf die Errichtung von Radioteleskopen. Er schuf das zu seiner Zeit größte Bauwerk Asiens, nämlich das Ceylon Insurance Building in Colombo mit einem für Hubschrauber-Landungen geeigneten Dach sowie eine Vielzahl von Straßen- und Eisenbahnbrücken, Fährbrücken, aber auch Düsenaggregate für Flugzeuge. Husband war Präsident der Institution of Structural Engineers, Chairman des Sheffi elder Universitätskomitees für Ingenieurwesen und Metallurgie, Mitglied des Beratungsausschusses im Zivilingenieurwesen des Bradford Institute of Technology.